Über mich

Anke 1

Angefangen hat alles in einer Tageseinrichtung für Kinder, in der ich seit vielen Jahren arbeite. Da in sozialen Einrichtungen oft „das Geld knapp ist“, kam mir der Gedanke,  Marmeladen für den Verkauf zu produzieren und diese auf Veranstaltungen und Festen der Einrichtung zu veräußern. Dabei mussten die Kosten natürlich so gering wie möglich gehalten werden und so fiel mein Augenmerk auf Wildfrüchte und wildwachsende Blüten. Viele waren mir gut bekannt, da ich schon immer gerne Streifzüge durch Wald und Wiesen unternehme und dabei Essbares sammle.

Anke 2

Nach einer anfänglichen Versuchs- und Ausprobierphase, erhielt ich schon bald die ersten positiven Rückmeldungen von Kolleginnen und Freunden. Der Verkauf wurde gestartet und schon bald erfreuten sich meine Marmeladen größter Beliebtheit. 

Die Rezepturen entwickelte ich in den letzten 10 Jahren weiter und so entstanden vielfältige geschmacklich raffinierte Fruchtaufstriche, Gelees und Sirup. Bei der Zusammenstellung der individuellen Rezepturen lasse ich mich von dem außergewöhnlichen Geschmack der Wildfrüchte anregen und runde diese ab mit heimischem Obst aus Streuobstwiesen und privaten Gärten. Somit bleiben die Erzeugnisse natürlich und regional.

Die überaus große Nachfrage außerhalb der Veranstaltungen und Feste, führte mich zu der Überlegung, ein eigenes Unternehmen zu gründen. Nach Gesprächen mit dem Gewerbeamt und der Lebensmittelkontrolle musste schließlich noch ein Unternehmensname gefunden werden, so entstand „Wilde Früchte“ - Köstliches aus Wald und Flur.